treetreetree Montags im Park

Montags im Park - Veritas

Ausstellung


vom 25. Mai 2013 - 22. August 2013
im Foyer des Klinikums Ludwigsburg
während der Besuchszeiten

Zum ersten Mal zeigen Mitglieder der Fotogruppe "Montags im Park"
Arbeiten zu ihrem neuen Projekt "Veritas".
Unterschiedlich Charaktere zeigen ihre unterschiedliche Ansätze
bei der Auseinandersetzung mit der "Wahrheit".

Presse

Lampshade

Fotoexperimente mit einem Spiegel

Ist das, was wir sehen, wahr?
Was glauben wir zu sehen?
Was sehen wir wirklich?
lampshade
lampshade lampshade lampshade lampshade
lampshade

Lampshade

Kreatur: Aktiv. Kreativ
Helmet: protect your brain
Lampshade: Licht und Schatten
Ausbildung? Einbildung!
Bilder, Fotos, Gemäde, Visualisierungen.
Kunst.
Vielfalt statt Einfalt: Visual Art and more.

Vielfach gelobt!
Seit dem letzten Jahrtausend.

Lars F. Menzel

Wa(h)re Größe

Dieses botanische Fashion Shooting bringt kleine Objekte groß raus.
Dabei werden unscheinbare Wiesenblumen ins Rampenlicht gerückt und
dürfen sich wie Models fühlen.
So geht der Eindruck der wa(h)ren Größe verloren.
Lars F. Menzel
Lars F. Menzel Lars F. Menzel Lars F. Menzel Lars F. Menzel
Lars F. Menzel Lars F. Menzel Lars F. Menzel Lars F. Menzel

Lars F. Menzel

Der Dresdner Fotograf fotografiert seit Anfang des Jahrtausends analog und digital, vorrangig in den Bereichen Portrait, Tanz und Landschaftspanorama.

Die Arbeiten wurden in verschiedenen Ausstellungen u.a. in:
Berlin, Bonn, Dresden, Leipzig, Schwäbisch Hall, Stuttgart, Ulaanbaatar gezeigt und führten zu mehreren Kalendern z.B. im Heye-Verlag.

Erika Rücker

Alle, Kinder, Jugendliche, junge und ältere Erwachsene

männlich und weiblich
aus allen Kontinenten
be-greifen die Welt
Suchen alle die gleiche Wahrheit?
Halten alle die gleiche Wahrheit in Händen?
Erika Rücker
Erika Rücker Erika Rücker Erika Rücker
Erika Rücker Erika Rücker Erika Rücker

Erika Rücker

Den Betrachter ins Grübeln bringen macht Spaß.
Abbildung der Natur, des Umfeldes in überraschenden Ausschnitten,
Ansichten oder Blickwinkeln
Spielen mit Objekten
weg von der technischen Fotografie im Beruf

Noch ein paar Worte zu Montags im Park

Wie entstand Montags im Park?

Montags im Park haben sich im Sommer 2009 fünf Kreativköpfe, Fotografen, Künstler getroffen, sich kennen gelernt, sich ausgetauscht und weitere Gemeinsamkeiten festgestellt.
Hervorgegangen aus einem Workshop zum Thema Fotokunst, in dem die ersten Kontakte geknüpft wurden. Daher auch der Name, der entstand, bevor S21 in aller Munde war.
Schnell wurde deutlich, dass es bei allen Gemeinsamkeiten auch viele Unterschiede gibt zwischen den Charakteren, den Künstlern, ihrem Werk, ihren Ansätzen und Vorgehensweisen.
Das Interesse, die Herausforderung anzunehmen, diese divergierenden Ansätze in gemeinsame Projekte, Aktionen und Vorhaben einzubringen, war groß.
Das erste gemeinsame Projekt trägt den Namen Vanitas. Die Arbeiten hierzu sind in einem Fotobuch und auf der Homepage der Gruppe www.montagsimpark.de dokumentiert.

Eine erste Ausstellung fand anlässlich der Langen Nacht der Museen 2010 in Stuttgart statt. Von November 2010 bis Januar 2011 waren die Bilder aus dem Projekt Vanitas in den Filialen des Bestattungshauses Haller in Stuttgart zu sehen, mit einer Finissage im Abschiedshaus.
Weitere Ausstellungen folgten an der Langen Nacht in Stuttgart 2011 und 2012, sowie an der Langen Kunstnacht in Schwäbisch Hall 2011. Auf diesen Veranstaltungen konnten die Mitglieder von MiP ihre ganze Vielfalt zeigen, da kein Thema vorgegeben war.

Bei einer spontanen Beteiligung im Projekt "europaplatz HighNoon" mit vor Ort neu entstandenen Fotos waren 4 Mitglieder der Gruppe präsent.
Vanitas - the dark side war im November 2011 Thema in der Galerie Babel in Stuttgart
Damit war für die Gruppe die Vergangenheit erst einmal abgeschlossen. Seitdem ist MiP mit der Wahrheit beschäftigt.

Kontakt:

Lampshade:
Lars F. Menzel:
Erika Rücker